Fine Dining & Fine Books am 04.12.2019 – ein genussreicher Abend

Fine Dining & Fine Books am 04.12.2019

Gaumenschmaus zu Literaturgenuss gab es am 04.12.2019 bei „Fine Dining & Fine Books“ aus der Veranstaltungsreihe „Literatur mit Genuss“, diesmal an einer von Barbara Waldkirch stimmungsvoll-weihnachtlich dekorierten Tafel im Veranstaltungsraum des Yoga und Seminarzentrums in Mannheim-Feudenheim.

Die ausgewählten Bücher – Neuentdeckungen und Wiederentdeckungen – stammten aus kleinen, unabhängigen Verlagen und von weniger bekannten Autor*innen, die an diesem Abend ins verdiente Lampen- bzw. Kerzenlicht gerückt wurden.

Um unseren Gästen einen genussreichen Abend zu bereiten, war für Karin zunächst jedoch stundenlange Küchenarbeit angesagt. Denn Fine Dining beinhaltet schließlich mit Liebe und Kreativität frisch zubereitete Köstlichkeiten aus erstklassigen Produkten. Und für unser Menü sollten diese größtenteils aus saisonal-regionalem Anbau stammen.

Gut, dass es „Das Märktchen“ gibt

frisches GemüseAbwechslungsreiche, pfiffige Gerichte aus saisonal-regionalem Anbau im Dezember? Keine Sorge, es gab kein Kohl-Buffet! Letizia, die Inhaberin vonDas Märktchen (Seckenheimer Straße 16, 68165 Mannheim) bezieht ihr regionales Gemüse direkt von Pfälzer Bauern und besorgte mir erntefrischen Salat, Sellerie, Äpfel, Zwiebeln, Thymian und Kürbisse. Der Honig kam von einem Imker aus der Umgebung und weitere Zutaten – Zitronen, Susinen (Pflaumen) und Datteln – stammten überwiegend aus Italien, wo sie als Italienerin die besten Erzeuger kennt.

Der Gaumenschmaus

Zwei Tage schnippeln, rösten, backen, marinieren, kochen haben sich gelohnt. Am Ende ließen sich unsere Gäste ihr feines Menü schmecken, bestehend aus:

Brotschnecken Za’atar
Orientalische Brotschnecken, gefüllt mit karamellisierten Zwiebeln, Paprika, Knoblauch und hausgemachter Za’atar-Gewürzmischung

Suppe aus gerösteter Sellerie mit gebackenen Äpfeln
Verführung aus herber Sellerie mit feinen Röstaromen in cremigem Sahne-Fond, als Einlage dazu zarte Apfelwürfel in Butter, Zimt und Salz gebacken

Salat mit roh mariniertem Muskat-Kürbis und Ofenpflaumen
Knackiger Salat mit fruchtig-mariniertem Kürbis, einem Topping aus Joghurt, Tahin, Orangensaft und Sesamsaat, dazu Ofenpflaumen mit dem köstlichen Aroma aus Kreuzkümmel, Koriander, Honig, Zitrone, Thymian

Orientalische Dattel-Zimt-Creme
Sahnig-säuerliche Joghurt-Creme in Kombination mit einem süßen Dattel-Kompott, verfeinert mit Zimt und Orange, getoppt mit Mandelblättchen

Der Aufwand hat sich gelohnt, es blieb nichts übrig…

Der Literaturgenuss

Bei all den leiblichen Genüssen kam die Literatur natürlich nicht zu kurz. Im Gegenteil! Die abwechslungsreiche Auswahl aus Spannung, Heiterkeit und anspruchsvollen Werken hatte für jeden Bücherfreund etwas parat. Präsentiert wurden:

Auf der anderen Seite der Ramblas von Rosa Ribas & Sabine Hoffmann, rororo
Barcelona, 1959: Schwer wie Blei lastet die Franco-Diktatur auf Spanien, aber in den Straßen der Stadt pulsiert das Leben. Die Journalistin Ana Marti kommt einem Geheimnis auf die Spur, das sie selbst in tödliche Gefahr bringt. Der dritte Teil einer Trilogie, die man nicht unbedingt komplett lesen muss, dies aber garantiert will…

Der unsichtbare Roman von Christoph Poschenrieder, Diogenes
Wer ist schuld am Ersten Weltkrieg? Im Jahr 1918 wird die Frage immer drängender. Da erhält der Bestsellerautor Gustav Meyrink in seiner Villa am Starnberger See ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Er soll einen Roman schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen zuschiebt. Ob er es tut?

Eisflüstern von Bettina Balàka, Literaturverlag Droschl
Balthasar Beck kehrt nach langer Gefangenschaft entkräftet, aber – wenigstens körperlich – unverletzt in die Heimat zurück und sucht nach tagelangem Zögern endlich seine Familie auf. Ein Epos über das verarmte Wien der frühen Zwanzigerjahre, gekleidet in einen Kriminalfall, dessen Auflösung bis zum Schluss für Spannung sorgt. Ein Buch, das man ungern aus der Hand legt, wenn man auch eine Weile braucht, um hineinzufinden. Großartige Sprache, wunderbare Literatur.

Wenn es einen noch gibt von Rose Lagercrantz, persona verlag
Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg lernen sich die Eltern der Autorin in Schweden kennen: Ella aus dem rumänischen Sighet hat Auschwitz überlebt, der Deutsche Georg hat gegen Hitler gekämpft. Die kleine Rose entdeckt nach und nach, was ihre Familie besonders macht. Rose Lagercrantz begleitet ihre Mutter Ella in deren letztem Lebensjahr und schildert die Gespräche und Erlebnisse, die sie auf ihren „Familienreisen“ nach Frankreich, Südafrika, Kanada oder Ungarn hatte.

Totenhain – Ein Fall für Käthe & Knut von Silvia Nagels, Fehnland-Verlag
Silvia Nagels zweiter „Cozy-Krimi“ aus Barkenholt im Oldenburger Münsterland mit der sympathischen Hobby-Spürnase Käthe, ihrem besten Freund und Nachbarn Knut, einer Dorfgemeinschaft, die zusammenhält, wenn es darauf ankommt und nicht zu vergessen, Kater Hansen. Ein Krimi mit Suchtpotenzial, den man unbesorgt auch abends im Bett lesen kann, ohne Albträume befürchten zu müssen.

Weihnachtsgeschenk für die GästeFrohe Weihnachten, bis zum nächsten Mal!

Versehen mit einem kleinen Weihnachtspräsent, bestehend aus einer Kostprobe der frisch zubereiteten Za’atar-Gewürzmischung samt einem passenden Rezept, mühevoll verpackt und dekoriert mit eigens hierfür gebastelten Weihnachtsengeln, verabschiedeten sich die Gäste dieses abwechslungsreichen Abends. Frohe Weihnachten und bis zum nächsten Mal!

Die nächsten kulinarischen und literarischen Genüsse

Schon bald nach Weihnachten darf wieder gelauscht und geschlemmt werden. Dann auf dem Lesefestival in Einhausen / Bergstraße am Sonntag, 19. Januar 2020

Von 10:00 h bis 15:00 h lädt die Gemeinde Einhausen zum Bücherflohmarkt und zu Lesungen mit regionalen Autoren ein (Eintritt frei). Mit dabei ist übrigens Oliver Hoffmann, u.a. mit seinem Krimi „Mimenmord“.
Veranstaltungslink bei Facebook

Ab 18:00 h erwartet Sie dann „Eine Möhre auf Weltreise“ mit Karin Lassen
Die Zuhörer dürfen sich bei dieser Genusslesung im Rahmen des Einhäuser Lesefestivals ebenfalls auf kulinarische Weltreise begeben, denn zu einzelnen Kapiteln werden die passenden Speisen und Fingerfood gereicht.
Eintritt 15 € inkl. Speisen und Getränke. Da die Veranstaltung auf 20 Teilnehmer begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten.
Eine Möhre auf Weltreise
Anmeldung: melanie.prunzel@einhausen.de
Veranstaltungslink bei Facebook

 

Auf ein baldiges, genussreiches Wiedersehen!